Togofreunde Deizisau
Wir unterstützen folgende, immer noch laufende Projekte in der Region:

Aus dem Trinkwasserproblem der Region entstand die Idee einen Brunnen zu bauen. Da das Grundwasser in ca. 20 Meter Tiefe sauber ist, muss dieser entsprechend tief gegraben werden. Der Bau des Brunnens wurde durch Geldspenden ermöglicht, allerdings von den Einwohnern selbst durchgeführt. Der Brunnen muss komplett ohne technische Hilfsmittel ausgegraben werden, da weder Strom, noch Technik vorhanden sind. Sobald der Brunnen fertiggestellt sein wird, muss er dann auch mechanisch betrieben werden. Ziel ist es den Einwohnern genug sauberes Trinkwasser zu liefern, um sich und die Tiere zu versorgen.

Um für eine Nahrungsgrundlage zu sorgen, wird dem Dorf Viehzucht ermöglicht. Von Geldspenden konnten schon einige Schafe, Ziegen und Hühner angeschafft werden. Der Bestand soll soweit vergrößert werden, dass genug Nahrung vorhanden ist, um alle Dorfbewohner zu versorgen.

Ein weiteres Projekt, um den Nahrungsmangel zu bekämpfen ist der Aufbau einer Agrarwirtschaft in der Region. So wird u.a. der Ackerbau unterstützt und somit die Züchtung von verschiedenen Pflanzen ermöglicht. Durch Samen und Jungpflanzen wird eine Grundlage für den Anbau von Mais, Mango, Kakao oder Ingwer geschaffen.

Um gegen die ärztliche Unterversorgung anzukämpfen, werden die zwei Apotheken in der Region mit Geld für Medikamente unterstützt. Leider besteht keine Chance Medikamente direkt zu verschicken, da sie vorher überprüft und getestet werden müssen. Trotzdem wurde durch Sach-
spenden wie Verbandsmaterial oder Kleidern die Arbeit direkt vor Ort schon erheblich erleichtert.

Weitere Ziele sind u.a. der Bau einer kompletten Schule, um der Region mehr Bildung zu ermöglichen.

Zum Seitenanfang